Ihre Gesundheit ist unser Erfolg!


Körper + Kraft steht für eine sinnvolle Kombination aus Physiotherapie und funktionellem Training.

Nach unserer ausführlichen Befundaufnahme und Funktionsdiagnostik erstellen wir zusammen mit Ihnen

einen individuellen Therapieplan inklusive passender Übungen, die Sie zu Hause durchführen können.

Aus allen Bereichen der Physiotherapie, des Trainings und der sektoralen Heilpraktik werden wir das

passende Therapieprogramm für Ihr Anliegen anpassen und umsetzen.

Neben der Rehabilitation von Verletzungen, der Behandlung von Fehlbelastungen und Fehlhaltungen

hat die Prävention einen sehr hohen Stellenwert. Gerne beraten wir und unterstützen Sie mit den

passenden Maßnahmen unserer Präventionsleistungen. 

 

Evidence-Based Medicine (wissenschaftlich belegte, aktuelle und beweisgestützte Medizin) ist die

Grundlage unserer angewendeten Therapie- und Trainingsmethoden. Mit Hilfe unserer Erfahrung

und Ihrer Motivation werden wir Sie unterstützen Ihre Ziele schnell zu erreichen. 

 

 

Physiotherapie

Im  Bereich der Physiotherapie behandeln wir Patienten mit verschiedensten Beschwerdebildern.

Es ist unser Ziel, die natürlichen Funktionen des Bewegungsapparates mit Hilfe unseres großen Angebots an Behandlungstechniken wieder herzustellen, sowie eine damit verbundene Schmerzbefreiung zu erreichen. 

Eine komplexe Therapie aus passiven und aktiven Bestandteilen ist hierbei unsere Grundlage, wenn es um die Beseitigung der Ursachen und die mit Ihnen abgestimmte Lösung Ihres Problems geht. 

Individuell auf Ihr Behandlungsziel angepasst, nutzen wir zusätzlich zur klassischen Physiotherapie Entstauungstechniken und Lymphdrainage, verschiedene Massagetechniken und Massageformen,

Elektrotherapie, Ultraschalltherapie, Stoßwellentherapie, Wärmetherapie, Kälteanwendungen, Triggerpunktbehandlungen, Therapie im Bewegungsbad und die Wellengang-Therapie.

Wir erarbeiten zudem mit Ihnen ein zusätzliches Übungsprogramm, sodass Sie zu jeder Zeit selbstständig

Übungen zu Hause durchführen können.

 

In den verschiedenen Phasen Ihrer Rehabilitation begleiten wir Sie mit unserer umfassenden Betreuung. 

Zu Beginn Ihrer Heilungsphase stehen schmerzlindernde, abschwellende und mobilisierende Techniken im Vordergrund. Nach und nach bereiten wir Sie mit aktiven Therapiemaßnahmen dann auf Ihre alltäglichen Anforderungen vor und helfen Ihnen im Alltag und Sport zu alter|neuer Leistungsfähigkeit. 

 

Der erfolgreiche Abschluss Ihrer Rehabilitation ist der Beginn Ihrer Prävention!

 

Es ist wichtig zu erkennen, was die Ursache des Problems war, um mit präventiven Maßnahmen der

Physiotherapie und gegebenenfalls Bestandteilen des Trainings einem wiederkehrenden oder erneutem Beschwerdebild vorzubeugen. Mit Hilfe unserer standardisierten Testverfahren ermitteln wir

nach Ende Ihrer Rehabilitation Indikation und Umfang Ihrer Präventionsmaßnahmen.

Training

Der Übergang von unserer Physiotherapie zum Training ist fließend.

Während der Physiotherapie anfangs bestimmte Beschwerdebilder zu Grunde liegen, ist unser Training

darauf abgezielt Stabilität und Mobilität innerhalb komplexer Bewegungsabläufe und Anforderungen zu optimieren.

 

Ganz gleich, ob Sie eine spezielle Zielsetzung wie beispielsweise Gewichtsverlust haben, unser Training

im Anschluss an Ihre erfolgreiche Rehabilitation zur Prävention nutzen oder bedingt durch eventuelle Nebenerkrankungen unsicher sind ein Training im herkömmlichen Fitnessstudio durchzuführen, unser angebotenes Training basiert auf allen Grundlagen der Physiotherapie.  Wir trainieren mit Ihnen nicht einzelne Muskeln,

mit der Zielsetzung eines höchstmöglichen Muskelwachstums, sondern vor Allem dreidimensionale Bewegungsmuster und  komplexe Bewegungsabläufe mit dem eigenen Körpergewicht und speziellen Trainingsgeräten des funktionellen Trainings. 

Bestandteil der Erstellung des Trainingsplans ist unser umfangreicher physiotherapeutischer Befund

ergänzt durch spezielle Tests des funktionellen Trainings.

 

Das Training wird von Physiotherapeuten mit entsprechender Zusatzqualifikation durchgeführt.

Demnach ist unser functional, athletic oder personal Training eher als persönliches, umfangreiches physiotherapeutisches Training zu verstehen als im herkömmlichen Sinne. Intensive Betreuung,

bei der immer Ihre persönliche Zielsetzung und Ihr persönlicher Trainingsplan und Intensität im Vordergrund stehen. 

Ergänzt durch unsere Zusatzqualifikationen im Bereich Ernährung und Ernährungsergänzung können wir so eine optimale Trainingssteuerung garantieren.

Chiropraktik

Der Bereich der Chiropraktik beschreibt das Ziel, mittels spezieller Handgriffe, die Funktionsfähigkeit und das Zusammenspiel von Gelenken und Muskulatur zu regulieren und somit Schmerzen zu lindern und zu beseitigen.

Die Techniken der Chiropraktik lösen sogenannte Gelenkblockaden, die oft zusammen mit Muskelverspannungen

und Schmerzen einhergehen.

Durch das „Manipulieren“ dieser Blockaden soll auch ein eventueller Druck auf Nervenbahnen gemindert werden. Zudem werden die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert.

 

Blockaden, vor allem der Gelenke der Wirbelsäule, provozieren oft verschiedene Symptome.

Je nach Lokalisation der Blockade können die Symptome zeitversetzt und sehr unterschiedlich auftreten.

Eine Blockade der Halswirbelsäule kann Kopf- und Nackenschmerzen, Schwindel, Hör- und Sehstörungen verursachen. Eine Blockade der Brustwirbelsäule äußert sich oft in Schulter- und Schulterblattschmerzen.

Besteht eine Blockade der Lendenwirbelsäule, so haben Patienten häufig Schmerzen in Hüfte, Steiß und Leiste,

die sich weiterführend bis in das Bein und den Fuss spüren lassen.

 

Mittels Techniken der Chiropraktik wird eine Subluxation gezielt und ohne viel Kraftaufwand gelöst.

Hierfür wird das blockierte Gelenk durch einen kleinen Impuls in einer bestimmten Position manipuliert.

Oft entsteht dabei ein typisches, hörbares Knacken.

 

Der wichtigste Bestandteil einer erfolgreichen chiropraktischen Behandlung ist die anschließende Physiotherapie,

die der funktionellen Stabilisierung und Kräftigung des kompletten Bewegungsapparates dient.

Außerdem werden im Anschluss an eine chiropraktische Sitzung muskeltonusregulierende Techniken, sowie Dehntechniken angewendet.

 

Chiropraktische Techniken sind für gut ausgebildete Physiotherapeuten und Manualtherapeuten eine Ergänzung zu vielen Techniken, eine bestehende Erkrankung zu behandeln.

Oft wird ein falsches Bild erzeugt, es gäbe eine spezielle „richtige“ Form der Chiropraktik. In Deutschland ist der Begriff des Chiropraktikers nicht abschließend definiert oder geschützt. 

 

Grundlegend falsch ist die Aussage, ein schnelles „ Einrenken“ als alleinige Maßnahme sei zielführend, komplexe funktionelle Bewegungseinschränkungen mit weiterführenden Symptomen zu behandeln.

Sektorale Heilpraktik

In dem Gebiet der sektoralen Heilpraktik bezogen auf den Bereich der Physiotherapie

wurden wir speziell geschult Nebenerkrankungen zu erkennen und sogenannte Red Flags

und Yellow Flags festzustellen. Diese Kenntnisse und Fähigkeiten garantieren eine fachlich qualitative Ersteinschätzung Ihres Anliegens ohne dass zuvor ein Arzt die Erstdiagnose gestellt hat.

Sollten wir Anzeichen einer Problematik, die nicht direkt in den Bereich der Physiotherapie gehört,

feststellen, werden wir Sie an einen Facharzt weiterleiten.

 

Die Berufsbezeichnung Heilpraktiker (Physiotherapie) oder "Heilpraktiker beschränkt auf den Bereich der Physiotherapie" ist eine Zusatzqualifikation, die staatlich anerkannte oder diplomierte Physiotherapeuten

erwerben können. Im September 2009 wurde ein entsprechender Erlass vom

Bundesverwaltungsgerichtshof Leipzig erstellt. Mit der vom Gesundheitsamt erteilten Erlaubnis

zur Führung der Berufsbezeichnung ist es nun dem Physiotherapeuten grundsätzlich möglich,

einen Patienten ohne ärztliche Verordnung zu behandeln. 

 

Sie können also ohne Umwege direkt zur physiotherapeutischen Behandlung kommen.

 

Normalerweise sind Physiotherapeuten weisungsgebunden und dürfen nur nach ärztlicher Diagnosestellung

und Anweisung (Verordnung) therapieren. Der sektorale Heilpraktiker hingegen hat nun die Erlaubnis eigenverantwortlich, eingeschränkt bezogen auf den Bereich der Physiotherapie, zu diagnostizieren

und eine entsprechende Behandlung zu leisten. Diagnose, Rezept und Therapie finden also aus einer Hand statt.

So spart man sich den Weg zum Arzt und Sie kommen bei akuten Beschwerden direkt in unsere Praxis.

Eine individuelle und auf Ihre Symptomatik bezogene Therapie wird somit ohne großen Zeitverzug möglich.

 

Ist die Befundlage unklar, werden Sie natürlich trotzdem von uns zu einem Facharzt weitergeleitet, um das Krankheitsbild weiter abzuklären.

 

Für alle Privatpatienten oder Patienten mit privater Zusatzversicherung gibt es die Möglichkeit der Erstattung. Die Rechnungen des Heilpraktikers, erstellt nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker, können bei den Privatversicherungen als Heilbehandlung geltend gemacht und eine Rückerstattung beantragt werden,

sofern in Ihrem Vertrag Heilpraktikerleistungen erstattungsfähig sind.

Leider bezahlen die gesetzlichen Krankenkassen die Behandlung des Physiotherapeuten weiterhin

nur nach vorheriger Verordnung durch den behandelnden Arzt. Viele gesetzliche Krankenkassen jedoch

bieten ihren Mitgliedern oder auch Nichtmitgliedern für einen geringen monatlichen Beitrag eine

Zusatzversicherung an. Diese kann je nach Wunsch auch die Kosten für Heilpraktikerbehandlungen abdecken.

 

Erkundigen Sie sich hierzu bitte bei Ihrer Krankenversicherung.

Massagen

Massagen sind eine der ältesten Therapieverfahren.

Sie sind Bestandteil der physikalischen Therapie. In zahlreichen Studien wurden verschiedene Wirkungsweisen

einer Massagetherapie untersucht und umfangreich nachgewiesen. 

 

So dienen Massagen der Entspannung und Lockerung verkrampfter Muskulatur, sie wirken entstauend auf den

Venen- und Lymphbereich, fördern die Durchblutung der Haut und des Gewebes und sorgen so für eine bessere Beweglichkeit der Muskulatur. 

Durch die schmerzlindernde Wirkung der Massagen kann eine medikamentös notwendige Therapie positiv beeinflusst werden. 

 

Massagen haben zudem positive psychische Auswirkungen. Sie haben einen Einfluss auf das allgemeine Empfinden, wirken stimmungsregulierend und haben einen großen Anteil an der psychischen Entspannung.

Unsere angebotenen Formen der Massagen sind Sportmassagen, Wellnessmassagen, Bindegewebsmassagen

und medizinische Massagen.

 

Therapiebegleitend oder als Einzelleistung finden Massagen sowohl im Präventionsbereich,

als auch im Rehabilitationsbereich Anwendung.

 

Die Leistungen zusammengefasst:

  • Physiotherapie | Krankengymnastik
  • Lymphdrainage
  • Sportmassagen | Wellnessmassagen | Bindegewebsmassagen | Medizinische Massagen
  • Krankengymnastik am Gerät
  • Rückenschule | Haltungsschulung
  • Taping 
  • Elektrotherapie
  • Ultraschalltherapie
  • Stoßwellentherapie 
  • Wärmetherapie | Fango
  • Kälteanwendungen | Kryo
  • Triggerpunktbehandlungen
  • Functional- Training
  • Athletik- Training
  • Personal- Training 
  • Schreiben von Trainingsplänen 
  • Therapie im Bewegungsbad
  • Wellengang-Therapie
  • Erstversorgungspaket für Sportler (Verbände etc.)
  • Hausbesuche

Haben Sie eine Verordnung Ihres Arztes?

 

Wir haben eine Kassenzulassung für alle Kassen der gesetzlichen und privaten Krankenkassen mit

ärztlicher Verordnung für die Therapie. Zusätzlich bieten wir Ihnen weitere präventive Maßnahmen

wie Massagen als private Kostenleistung ohne ärztliche Verordnung an.