"kommt der Wind von hinten, so musst du sprinten!"


Schon während seiner Ausbildungszeit arbeitete

Kevin Matheja als Physiotherapeut im Profisport, damals

für das 1. Bundesliga-Team der Frauen-Feldhockey

Mannschaft der Eintracht Braunschweig.

 

Nach seiner Ausbildungszeit folgte ein Stipendium der Begabtenförderung, ein damit verbundenes Studium für Sportphysiotherapie in Salzburg im Fernstudiengang

und der Wechsel in den Profisportbereich Basketball. 

 

Er arbeitete gleich in seiner ersten Saison für die

1. Bundesliga Mannschaft der damaligen New Yorker Phantoms

aus Braunschweig mit Spielern wie den heutigen NBA-Stars

Dennis Schröder und dem Ausnahmetalent Daniel Theis.

Dort erlebte er gleich seinen sowohl erfolgreichsten, als

auch bittersten sportlichen Moment - das Scheitern im Finale

des Deutschen Pokals und den damit verbundenen Gewinn der Silbermedaille.

 

Es folgte eine Saison bei den Giessen 46ers und weitere

zwei Saisons bei dem Team des Mitteldeutschen Basketball

Clubs, wo er der physiotherapeutische Leiter war und Teile des               Athletiktrainings, sowie Individual-Trainingseinheiten, leitete. 

 

Er unterstützte zudem Olympiagewinner in der Leichtathletik, Athleten im Kraftdreikampf,

Handballprofis, Fußballprofis und Nationalspieler verschiedener Sportarten dabei Ihre Verletzungspausen erfolgreich zu beenden, um Ihre Ziele zu erreichen.

 

Anfang des Jahres 2016 eröffnete er seine Praxis 2k | körper + kraft | in Lüneburg

und im Oktober 2019 seine zweite Praxis unter gleichem Namen in Vögelsen.

 

" Unterm Strich ist es egal ob Leistungssportler oder nicht - jeder möchte so schnell wie möglich seine Rehabilitation erfolgreich beenden, seine Gesundheit mittels präventiver Maßnahmen fördern und seine Trainingsziele erreichen!

Ob jung oder alt, Sportler oder nicht - 2k | körper + kraft | ist für Jedermann! "

 

 

 

Fähigkeiten kurz gefasst:

 

 

  • Physiotherapeut | Krankengymnast
  • Chiropraktiker
  • Heilpraktiker für Physiotherapie
  • Lizensierter Fitness und Athletiktrainer
  • Lymphtherapeut
  • CMD-Therapeut
  • Taping
  • Schulterspezialist

 

 

 

 


Seit dem Abschluss ihrer Berufsausbildung zur Physiotherapeutin arbeitet Maike Fehlhaber schwerpunktmäßig im Bereich der Orthopädie und Chirurgie und hat mehrjährige Erfahrung in der Behandlung von Fehlbelastungen und der Rehabilitation von

|Sport-| Verletzungen gesammelt. 

 

Ein individueller und zielgerichteter Behandlungsansatz,

wobei der Mensch im Vordergrund steht, ist ihr besonders wichtig.

 

Ziel dabei ist, ihn so schnell wie möglich in die Aktivität, sei es Alltags- oder sportliche Aktivität, zurück zu bringen und seinen Beschwerden nachhaltig vorzubeugen. 

 

 

Zusatzqualifikationen kurz gefasst:

 

  • Manualtherapeutin
  • Physiotherapeutin
  • Sportphysiotherapeutin
  • Medizinische Trainingstherapeutin
  • Taping

 


Seit dem Abschluss ihrer Berufsausbildung zur Physiotherapeutin arbeitet auch Anna Bänder schwerpunktmäßig im Bereich der Chirurgie und Orthopädie.

Aufgrund ihrer leistungssportlichen Vergangenheit ist sie ebenfalls daran interessiert mit verletzten Sportlern den Wiedereintritt in ihre Trainings- und Wettkampfsituationen schnellst- und bestmöglich zu realisieren.

Knapp zwei Jahre lang betreute sie zuletzt eine lokale Handballmannschaft bei ihren Spielen.

Doch ob Sportler oder nicht, bei ihrer Behandlung hat es erste Priorität die Grundursache der Beschwerden herauszufinden und zu behandeln, anstatt lediglich Symptome zu verbessern.

Hierbei legt sie großen Wert darauf, ihre Patienten gut aufzuklären und dadurch auch präventiv tätig zu sein.

Einen weiteren grossen Einfluss in Ihre therapeutischen Fähigkeiten hat Ihre zweijährige osteopathische Ausbildung, welche sie auch  „über den Tellerrand“ blicken lässt.

 

 

Zusatzqualifikationen kurz gefasst:

  • Physiotherapeutin
  • Lymphtherapeutin
  • Manuelle osteopathische Techniken
  • Funktionelles und dreidimensionales Training
  • Taping

Auch Daniel Sievers arbeitet seit dem Abschluss seiner Berufsausbildung zum Physiotherapeuten schwerpunktmäßig im Bereich der Orthopädie und Chirurgie im Akutzustand.

 

Er hat mehrjährige Erfahrung in der Behandlung von Fehlbelastungen und der Rehabilitation von akuten Verletzungen und Beschwerden direkt nach operativen Behandlungen gesammelt. 

 

Sein trainingsorientierter und individueller Behandlungsansatz,

sowie seine kommunikative Art und seine fachliche Expertise helfen Patienten dabei schnell und bestmöglich aufgeklärt zu Ihren gewohnten Alltags- und sportlichen Aktivitäten zurückzukehren.

 

 

Zusatzqualifikationen kurz gefasst:

 

  • Physiotherapeut
  • Funktionelle Trainingskonzepte
  • Massagetherapeut
  • Akuttherapeut